Flexibilität neu definiert: Clino Systevo

Nur durch vernetzte Pflege- und Serviceangebote können Einrichtungen des Gesundheitswesens den Herausforderungen der Zukunft begegnen. Dafür werden Kommunikationslösungen benötigt, die wirksame Unterstützung bieten. Clino Systevo unterstützt das Pflegepersonal mit umfangreichen neuen Funktionen bei den Abläufen im Pflegealltag, garantiert umfassende Sicherheit und erfüllt individuelle Komfortansprüche. Von der spezialisierten Privatklinik bis zum kommunalen Maximalversorger -  Intelligent vernetzte Systeme ermöglichen maßgeschneiderte Lösungen, die die Pflege sicherer und effizienter machen und den Patienten mehr Komfort bieten.

Mehrwertdienste für mehr Patientenkomfort

Clino Systevo hilft, Räume zu schaffen, die Ihren Patienten alle Möglichkeiten bieten: sich zu entspannen und zu unterhalten, optimal behandelt und möglichst schnell wieder gesund zu werden.

Mediale Komfortlösungen gehören bereits zum Standard am Patientenbett. Clino Systevo integriert sie. Über ein Multimedia-Terminal wie Systevo Media können zum Beispiel Dienste wie Internet und Internet-Telefonie (VoIP), IP-TV, Video on demand und Spiele angeboten werden.

Exemplarisch für den Patientenkomfort steht das integrierte Patientenhandgerät Systevo Com. Ein ergonomisches Endgerät für zahlreiche Anwendungen:

  • diskrete Kommunikation mit dem Pflegepersonal 
  • Telefonie 
  • Raumsteuerung (Licht, Jalousien, TV) 
  • Essensbestellung 
  • etc.

Effizienter arbeiten mit Clino Systevo

Durch die neuen Möglichkeiten von Clino Systevo lassen sich die Prozesse in der Pflege deutlich schlanker gestalten. Das beginnt schon bei so einfachen Dingen wie der diskreten Sprache zwischen Patient und Schwester, die der Schwester unnötige Wege erspart und damit viel Zeit.

Auch in puncto Hygiene wird durch Clino Systevo das Pflegepersonal entlastet. Zum einen durch Designs, die die Desinfektion und Reinigung besonders einfach machen. Zum anderen durch Prozesse, die Hygiene besser unterstützen, wie beispielsweise die Anwesenheits-Registrierung per RFID-Karte.

Aber die Möglichkeiten reichen noch weiter. So lässt sich zukünftig beispielsweise ein Vitalwert-Monitoring anschließen, so dass auch dafür keine Pflegekraft ins Zimmer muss. Das Vitalwert-Monitoring schlägt automatisch Alarm, wenn ein kritischer Wert überschritten wird.

Sogar Dokumentation und Abrechnung erleichtert das neue System. Indem sich Klinik-Informations-Systeme anschließen lassen, werden viele Dokumentationsarbeiten vereinfacht oder automatisiert. Anwesenheiten und Rufe werden automatisch protokolliert und dokumentiert, die Abrechnung gegenüber Kassen und Versicherungen fällt so deutlich einfacher.

Günstiger Lifecycle inbegriffen

Bei der Entwicklung aller Systembestandteile wurde auf ein durchgängiges Konzept zur Senkung der Lifecycle-Kosten geachtet. Das betrifft sowohl die Investition in Anschaffung und Installation als auch die Service- und Ersatzteil-Kosten.

So genügen beispielsweise die antibakteriellen Oberflächen und leicht austauschbare Gehäuseteile den hohen Hygieneanforderungen, erfordern aber nur geringen Aufwand. Da alle Teile auf Robustheit ausgelegt sind, sind die Produkte alle langfristig einsetzbar.

Die Wartung und Anpassung der Systemzentrale an neue Anforderungen erleichtern die einschiebbaren Module und der SD-Kartenslot. Dank der offenen Standards und der integrierten IP-Schnittstelle ist die Rufanlage schnell mit der IT-Welt der Häuser verbunden und nutzt die bestehende Infrastruktur. Auch das senkt die Betriebs- und Lifecycle-Kosten.

Videos

Schwesternruf over IP?

Die Zukunft der Pflegekommunikation liegt in vernetzten Systemen. Ackermann erschließt standardisierte Infrastrukturen für den Lichtruf und vielfältige Funktionen – für mehr Sicherheit, Patientenkomfort und effiziente Prozesse.

Kundenbewertung:
3.83 / 5.0
6 Kundenbewertungen

Sicherheit und Mehrwerte am Patientenbett

Das neue integrierte Patientenhandgerät (Systevo Com) ist intuitiv bedienbar. Es vereint sicheren Lichtruf mit Raum- und TV-Steuerung und kann mit vorhandenen Systemen genutzt werden – zur Systemerweiterung oder bei einer Migration.

Kundenbewertung:
3.33 / 5.0
6 Kundenbewertungen

Effiziente und sichere Pflegeprozesse

Mit einer KIS-Anbindung für Multimedia-Terminals und andere Endgeräte ermöglicht Ackermann die elektronische Pflegedokumentation direkt am Patientenbett. Das unterstützt die Pflegekräfte genauso wie die Verwaltung.

Kundenbewertung:
3.80 / 5.0
5 Kundenbewertungen

Infotainment mit Multimedia-Lösungen

Multimediaterminals von Ackermann nutzen IP-Netzwerke, um TV, Video-on-Demand, Internet und andere Multimediainhalte direkt ans Patientenbett zu bringen. Lichtruf, Sprache, Telefonie und Raumsteuerung sind ebenfalls integriert.

Kundenbewertung:
2.75 / 5.0
5 Kundenbewertungen

Systemlösungen

Clino Systevo - Die Evolution der Pflegekommunikation

Datum:
01.07.2013
Sprache:
deutsch
Dateiformat:
PDF
Dateigröße:
710 KB

clino call DECTplus - Mobiles Kommunikationssystem

Datum:
01.09.2011
Sprache:
deutsch
Dateiformat:
PDF
Dateigröße:
774 KB

Intelligent Life Care - Moderne Patientenkommunikation intelligent integriert

Datum:
02.05.2016
Sprache:
deutsch
Dateiformat:
PDF
Dateigröße:
3 MB

Referenzen

Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft - Modernisierung der Patientenkommunikation

Datum:
05.11.2014
Sprache:
deutsch
Dateiformat:
PDF
Dateigröße:
1 MB

Klinikum Leverkusen - Migration zu Clino Systevo

Datum:
05.11.2014
Sprache:
deutsch
Dateiformat:
PDF
Dateigröße:
1 MB

Staatliches Gesundheitszentrum des Verteidigungsministeriums Ungarn

Datum:
01.07.2012
Sprache:
deutsch
Dateiformat:
PDF
Dateigröße:
175 KB

DRK Kinderklinik Siegen - Kommunikation hilft heilen

Datum:
01.07.2012
Sprache:
deutsch
Dateiformat:
PDF
Dateigröße:
220 KB